Der erste Sieg!

Den TV Jahn kennen wir schon aus der Saison 2015/16, als es gegen sie um den Aufstieg
In die Bezirksklasse ging. Zur Erinnerung, in der Saison 15/16 konnten sie den Aufstieg für sich
verbuchen, da wir ein gleiches Punkteverhältnis, sie aber ein besseres Spieleverhältnis hatten
als wir, also eine sehr knappe Kiste.
Umso mehr haben wir uns auf das Spiel gegen Jahn gefreut. Die Jahner haben mit Abstand einen der
besten Herren der Bezirksklasse in ihrer Truppe, nur laboriert er schon fast chronisch mit Problemen seiner
Fußgelenke, was uns spekulieren ließ, ob er dabei sein würde oder nicht. Um es vorweg zu nehmen er war
nicht dabei, aber leider aus noch weitaus schlimmeren Grund. Ihm ist vor 8 Wochen die Achillessehne beim
Badminton gerissen und dann noch ein zweites Mal nach dem er wieder langsam in die Belastung gehen wollte,
an dieser Stelle von uns allen, gute Besserung und schnelle Genesung.
Damit war Jahn deutlich schwächer aufgestellt.
Bei uns haben wir mit Mario leider auch wieder einen verletzten Spieler in unseren Reihen.
Wie auch letzte Saison, machen muskuläre Probleme Ihm immer wieder zu schaffen. Wir haben
am letzten Trainingsabend davon erfahren und alle in Frage kommenden Spieler rechtzeitig
aktivieren können. Mario wollte sehen ob es trotzdem geht, hatte sich auch ordentlich warm
gemacht, aber dann lieber verzichtet zu spielen. Wir haben unsere Stammaufstellung zwar umstellen
müssen, was uns aber nur das zweite Herrendoppel schwächte.
Das Dameneinzel, dass Anni spielen musste, da Brigitte leider stark erkältet war, ging mit  21:9 und
21:16 klar Richtung Jahn.
Das Damendoppel mit Hatice und Anni und das zweite Herrendoppel mit Wolfgang und Niels
mussten wir ebenfalls an Jahn abgeben.
Wir wussten um die Stärke der Damen, aber im Damendoppel haben Hatice und Anni im ersten Satz
nur knapp 25:23 verloren, hatten aber im zweiten mit 21:13 dann keine Mittel mehr zum Aufholen.
Das zweite Herrendoppel hätte auch gewinnen können. Da Mario sich schonte, hatten Wolfgang und
Niels das zweite Herrendoppel gespielt, da sie aber nicht häufig zusammen gespielt hatten, war es
dann sehr schwer gegen ein eingespieltes Doppel zu gewinnen. Hier hatten sie diesmal im dritten
Satz den Wurm drin. Nach einer Abfuhr im ersten Satz von 21:7, haben sie den
zweiten gut mit 17:21 gewonnen und lagen im dritten Satz sogar mit 11:16 in Führung.
Es reichte nicht, um sich durchsetzen, somit stand es dann 21:18 im dritten für Jahn.
Die anderen Spiele gingen durchweg in jeweils zwei Sätzen an uns.
Axel und Stephan mit dem ersten Herrendoppel 11:21 und 13:21,
Mathias erstes Herreneinzel 18:21 und 15:21,
Axel zweites Herreneinzel 16:21 und 11:21 ,
Stephan drittes Herreneinzel 12:21 und 12:21 und
Hatice und Matthias im Mixed ebenfalls  12:21 und 12:21.
Somit haben wir leicht geschwächt doch noch gewonnen und damit unseren ersten Sieg in der
Bezirksklasse geholt. Gegen die anderen Mannschaften wird es auch für die Herren sehr viel
schwieriger werden, aber wir brauchen uns bestimmt nicht verstecken und werden es
hier und da bestimmt auch wieder schaffen zu gewinnen.

 

Zurück