Das erste Punktspiel der neuen Saison in Heide

Wir haben ganz gut in die neue Saison gestartet. Unser erstes Punktspiel, hatten wir Auswärts in
Heide. Mit 1 ½ Stunden Fahrt, war das schon ganz schön lang, dafür das es Bezirksklasse ist.
Mit den ersten Spielen, dem Damendoppel mit Hatice und Ann Christin und dem ersten
Herrendoppel mit Axel und Stephan, wurde angefangen.
Bei den Damen war es ein echter Krimi, da die Beiden nach dem ersten Satz, den sie mit 16: 21
gewannen den zweiten Satz bei einer Führung von 16:20 nur noch einem Punkt brauchten um das
Spiel für sich zu entscheiden. Leider machten die Damen aus Lohe-Rickelshof keinen Fehler mehr und
holten sich den 2. Satz noch mit 22:20.
Im dritten Satz lief es ebenfalls nicht mehr und somit verloren sie mit 21:13 einen schon
sicher geglaubten Sieg bei Ihrem Doppeldebüt in der Bezirksklasse.
Das erste Herrendoppel konnte dagegen, wie auch schon in den Jahren zuvor, recht ordentlich
überzeugen. Auch wenn noch nicht alles geklappt hatte, sah es schon sehr flüssig und eingespielt aus,
was Axel und Stephan zeigten und gewannen so sicher mit 16:21 und 17:21 in zwei klaren Sätzen ihr
Doppel.
Im Anschluss kam das zweite Herrendoppel, was Mario und Matthias spielten. Nach dem ersten Satz,
den sie mit 21:17 verloren, konnten Sie den zweiten Satz dann mit 19:21 zwar für sich entscheiden
aber der entscheidende dritte Satz ging dann wieder mit 21:17 an die Gegner. Somit stand es
nach drei Spielen 2:1 für Lohe.
Weiter ging es dann mit dem Dameneinzel, was nach langer Saisonpause von Brigitte gespielt wurde.
Der erste Satz ging mit 21:14 an Lohe. Beim zweiten Satz war es dann knapper, aber ging ebenfalls an
die Gegnerin mit 21:18. Wenn Brigitte es in den dritten Satz geschafft hätte, wäre dieser Punkt
wahrscheinlich nach Schönkirchen gegangen, da Brigitte im zweiten Satz zu alter Stärke fand.
Bei den Herreneinzel, hier sind wir wirklich sehr gut aufgestellt, da alle drei Herren auf
gleich hohem Niveau spielen, machte Axel mit dem zweiten Herreneinzel weiter, dass er
souverän gegen einen sehr Impulsiven und jungen Gegner ruhig mit 12:21 und 9:21 durchzog und so
den zweiten Punkt holte, und damit auf 3:2 verkürzte. Im Anschluss spielte Stephan das dritte
Herreneinzel. Er tat sich im ersten Satz schwer fehlerfrei zu spielen und musste den Satz mit
21:17 abgeben. Nach der Pause stellte er seine Taktik etwas um und kam dann auch wieder zu
seinem Spiel. Mit 15:21 im Zweiten und mit 9:21, klar im Dritten ging das dritte Herreneinzel
dann auch an uns. Damit stand es dann 3:3.
Offen waren noch das erste Herreneinzel und das Mixed. Matthias hatte seinen Gegner im ersten
Herreneinzel im Griff und sicherte uns somit schon das Unentschieden. Er gewann laut Ergebnis mit
17:21 und 18:21 zwar relativ knapp, hatte seinen Gegner aber immer unter Kontrolle und konnte
immer noch mal anziehen wenn es Not tat. Jetzt waren wir mit 3:4 in Führung gegangen und hatten
die Chance mit dem Mixed ein tolles Ergebnis zu erreichen. Hatice und Mario waren beide nicht in
Topform und konnten leider nicht an Ihre alte Spielstärke anknüpfen. Der erste Satz ging mit 21:19
denkbar knapp an Lohe. Im zweiten Satz war dann die Luft raus und sie mussten auch diesen Satz mit
21:17 abgeben. Trotzdem war es eine tolle Mannschaftsleistung und haben ein 4:4, was auch durchaus
ein 3:5 oder gar ein 2:6 Sieg hätte sein können, erreicht!

Zurück